Russischer Regierungspreis für das Jahr 2010 im Bereich Bildungswesen

Russischer Regierungspreis für das Jahr 2010 im Bereich Bildungswesen

December 22, 2010

Am 21. Dezember 2010 wurden im Auftrag des Regierungsvorsitzenden der Russischen Föderation W.W. Putin im Haus der Regierung der Russischen Föderation Prämien der russischen Regierung für das Jahr 2010 im Bereich Bildungswesen und der Titel „Preisträger der russischen Regierung im Bereich Bildungswesen“ verliehen.

Der Ehrentitel wurde unter anderem dem Präsidenten der Klinik Medizina Grigori Roitberg, korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie für medizinische Wissenschaften, Lehrstuhlleiter an der Russischen staatlichen medizinischen Universität bei der Föderalen Agentur für Gesundheitswesen und Soziales, verliehen.

Quellennachweis: http://www.government.ru/gov/results/12768/

Verordnung vom 25. Oktober 2010 Nr. 1868-r
Die Prämie der russischen Regierung für das Jahr 2010 im Bereich Bildungswesen und der Titel Preisträger der russischen Regierung im Bereich Bildungswesen wird verliehen an:

Prof. Roitberg Grigori Efimovitch, korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie für medizinische Wissenschaften, Lehrstuhlleiter an der Russischen staatlichen medizinischen Universität bei der Föderalen Agentur für Gesundheitswesen und Soziales, Prof. Dr. med. Strutynski Andrei Vladislavovitch, Lehrstuhlleiter und Mitarbeiter der benannten Bildungsstätte – für ihre Veröffentlichungen Grundlagen der klinischen Diagnostik und Behandlung von inneren Krankheiten.

Regierungsvorsitzender
der Russischen Föderation W. Putin

Außerdem sind 20 angesehene Fachleute des Landes, die einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung des Bildungswesens im Jahr geleistet haben, mit den Ehrenauszeichnungen und Titeln gewürdigt worden.

Vorgeschichte: Die Prämie der russischen Regierung im Bereich Bildungswesen (nachstehend Prämie genannt) wird für folgende Spitzenleistungen verliehen: Entwicklungsarbeiten, die sich auf die Entwicklung des Bildungswesens in Russland effizient auswirken; Entwicklung von Ausbildungsprogrammen, Veröffentlichung von hochwertigen Lehrbüchern und Handbüchern für Bildungseinrichtungen; pädagogische Leistungen und hervorragende berufliche Ergebnisse.

Die Prämie wird auf Grund eines Regierungsbeschlusses verliehen, der von dem Interdisziplinären Rat für Preisverleihungen des russischen Regierung im Bereich Bildungswesen (nachstehend Rat genannt) vorgeschlagen wird. Der Rat schreibt jedes Jahr im November über die Massenmedien einen Wettbewerb für die Preisanwärter aus.

Die Arbeiten für den Preiswettbewerb werden von der Exekutive auf föderaler und regionaler Ebene, von Bildungsstätten und anderen Einrichtungen unabhängig von ihrer Rechtsform nominiert. Eine Nominierung der Arbeiten für die Preisverleihung erfolgt nach ihrer vorherigen und allseitigen öffentlichen Bewertung und Diskussion. Die zur Preisverleihung nominierten Arbeiten, Unterlagen und Dokumente werden nach Maßgaben des Rates abgefasst.