Die erste russische Klinik wurde nach internationalem Standard der Joint Commission International (JCI) akkreditiert

Die erste russische Klinik wurde nach internationalem Standard der Joint Commission International (JCI) akkreditiert

June 17, 2011

Am 31. Mai 2011 erhielt die erste fachübergreifende Privatklinik Medizina eine offizielle Stellungnahme der Joint Commission International (JCI) über die Akkreditierung nach internationalem JCI-Standard. Experten der Joint Commission International (USA, Chicago) haben der OAO Medizina den Status einer AKKREDITIERTEN KLINIK verliehen.

Gegenw?rtig gibt es weltweit nur knapp über 400 Krankenhäuser, die nach dem JCI-Standard akkreditiert sind, d.h. dass sie den h&ooml;chsten internationalen Anforderungen entsprechen. Eine Akkreditierung durch die Joint Commission International geh&ooml;rt zu den objektivsten und angesehensten internationalen Zulassungsverfahren im Bereich Gesundheitswesen, das als goldener Qualit?tsstandard gilt und best?tigt, dass eine medizinische Einrichtung den internationalen medizinischen und verwaltungstechnischen Standards sowie den internationalen Vorgaben im Bereich Patientensicherheit entspricht.

Die internationalen Gutachter haben insbesondere so wesentliche Faktoren wie das fachm?nnische Niveau von medizinischem und nicht-medizinischem Personal, ethische Standards (Verhaltensweise von medizinischem Personal und Management gegen?ber den Patienten) und Statistiken von erfolgreichen Operationen berücksichtigt. Die Klinik wurde ausgehend von den Grunds?tzen einer zuverl?ssigen Versorgung, der Sicherheit von Patienten und deren Angeh?rigen, den Arbeitsschutzma?nahmen, der verfahrenstechnischen Infrastruktur, des Verwaltungssystems, des Arbeitsumfeldes und Umweltschutzes sowie nach einigen anderen Kriterien bewertet.

Grigori Roitberg, Präsident der Medizina betonte, dass die Qualit?t der medizinischen Versorgung und die Patientensicherheit für die Medizina stets Priorit?t hatten und weiterhin haben, deshalb ist die Akkreditierung nach JCI-Standard ein ganz nat?rliches Ergebnis der ?ber 20j?hrigen T?tigkeit der Klinik.

Joint Commission International (JCI) nichtstaatliche Non-Profit-Einrichtung, die auf Grund der Durchsetzung von Standards f?r medizinische Leistungen und der Akkreditierung von Kliniken die Qualit?t von medizinischen Leistungen f?rdert. Die JCI ist ein internationaler Ausschuss der amerikanischen The Joint Commission, die seit über 75 Jahre in den USA t?tig ist. Gegenw?rtig ist die JCI in 39 L?ndern der Welt pr?sent, u. a. in Europa (Irland, Spanien, D?nemark, Italien etc.), in Südamerika (Brasilien), in Fern- (Indien, China, Singapur etc.) und Nahost (Ägypten, Jordanien, Vereinte Arabische Emirate etc.). Homepage: http:// www.jointcommissioninternational.org/

OAO Medizina die einzige russische Klinik, die nach JCI-Standard akkreditiert und nach internationalen Standards zugelassen ist (Qualit?tsmanagement nach ISO 9001:2008; das Klinik-Management ist nach dem Qualit?tsmanagement-System der European Foundation for Quality Management (EFQM-Modell) mit 5 Sternen bewertet worden; die Klinik geh&aaml;rt zu den Swiss Leading Hospitals etc.). In 2010 ist die Klinik mit einem Qualitätspreis der russischen Regierung ausgezeichnet worden Die OAO Medizina dient als Klinikum des Lehrstuhls für Innere- und Familienmedizin der Russischen staatlichen medizinischen Universit?t und steht auf der Liste von innovativen Gesundheitseinrichtungen Moskaus, in denen klinische Untersuchungen erm?glicht werden.

In der Klinik sind über 340 Ärzte für 72 Fachbereiche t&ooml;tig (inklusive festangestellte, freiberufliche Mitarbeiter und Berater). Unter anderem 13 Mitglieder der Russischen Akademie für medizinische Wissenschaften, 4 korrespondierende Mitglieder der Russischen Akademie f?r medizinische Wissenschaften, 18 habilitierte Doktoren der Medizin und Professoren und 60 Doktoren der Medizin.