AUF EINER STATION DER MEDIZINA WURDE EINE KOMPLIZIERTE HERZOPERATION VORGENOMMEN

AUF EINER STATION DER MEDIZINA WURDE EINE KOMPLIZIERTE HERZOPERATION VORGENOMMEN

November 10, 2011 Einem 50jährigen Patienten, der unlängst einen Herzinfarkt überstanden hatte, wurde ein Koronararterien-Bypass gelegt mit Aneurysmaektomie.
Während der Operation wurde aus der Herzhöhle ein großer Thrombus entfernt, der eine unmittelbare Gefahr für Leben und Gesundheit des Patienten darstellte.
Anschließend hat sich der Patient einer komplexen Reha unterzogen und wurde in einem befriedigenden Zustand nach Hause entlassen.
Dieser klinische Fall wurde mit allen Ärzten der Klinik während einer interdisziplinären Ärztekonferenz besprochen